Der Wettbewerb um den TZ-Bärenpokal der Saison 2020/2021 wird fortgesetzt und noch vor dem Saisonende (30.06.2021) sportlich entschieden. Der Entscheidung vorausgegangen war ein intensiver Austausch mit den noch im Wettbewerb befindlichen neun Vereinen. So konnte bereits kurz nach der gemeinsamen Videokonferenz (28.05.2021) ein gemeinsamer Konsens gefunden werden. Der Spielausschuss bedankt sich bei allen Beteiligten für das Entgegenkommen.

Dazu Spielausschuss-Chef Volkmar Beier: "Die Fortsetzung des TZ-Bärenpokals ist für uns alle eine große Herausforderung. Es ist beeindruckend und vorbildlich zugleich, mit welchem Engagement die Vereinsverantwortlichen mit ihren Mitstreitern hier an den Start geht. Ich bin zuversichtlich, dass wir das Erfolgsmodell TZ-Bärenpokal in dieser Saison trotz schwieriger Situation doch noch sportlich beenden können." 

Es liegt von allen neun beteiligten Vereinen das Einverständnis vor, den TZ-Bärenpokal der Saison 2020/2021 fortzusetzen.

Eine zwischenzeitliche anderslautende Erklärung des FSV Oschatz wurde mittlerweile zurückgenommen.

Die Nachholpartie (Achtelfinale) zwischen dem SV Naundorf und dem FSV BW Wermsdorf wird nach gemeinsamer Absprache auf Sonntag, 06.06.2021, angesetzt - Anstoß 15.00 Uhr. Der SV Naundorf verfügt über ein aktuell genehmigtes Hygienekonzept, das Zuschauer zulässt, sofern diese geimpft/genesen bzw. tagaktuell getestet sind.

Die vier Partien des Viertelfinals finden am 12./13.06.2021 statt. 

Die beiden Halbfinalspiele finden am 19./20.06.2021 statt.

Das Finale ist für den 26.06.2021 vorgesehen. Die Uhrzeit (Nachmittag) steht noch nicht fest.

 

 

Fair-Play-Liga

Go to top