Verehrte Sportfreunde,

seit November 2020, also seit mehr als fünf Monaten!, darf in Sachsen in den Amateurklassen kein Fußball gespielt werden. Es darf nicht trainiert werden, sieht man mal von der Verordnung des Landkreises Nordsachsen ab, die seit 6. April zumindest das „kontaktfreie“ Training von Jugendlichen unter 18 Jahren zulässt. Bei all den vielen politischen Entscheidungen, von denen es ja gerade sehr viele gibt, ist das zwar ein kleiner aber Hoffnung machender Schritt unserer Landkreisverwaltung. Mehr lässt die Sächsische Coronaschutzverordnung leider nicht zu.  

Wie weiter nun?

Der SFV plant den Meisterschaftsabbruch in seinen Spielklassen. Der Landespokal soll nach neuem Modus weitergeführt und mit dem Finaltag der Amateure am 29. Mai abgeschlossen werden.

In einem transparenten Verfahren hatten die spielleitenden SFV-Ausschüsse dazu in der letzten SFV-Vorstandssitzung am 15.03.2021 ein Lagebild gezeichnet und vorgestellt. Daraus wiederum ist der Auftrag des Gremiums an die Ausschüsse gerichtet worden, ein entsprechendes Szenario, also die notwendigen Ordnungsänderungen/-anpassungen, zu erstellen. An diesem Samstag (17.04.2021) soll darüber nun im SFV-Vorstand abgestimmt werden. Die Eckpunkte sehen den Meisterschaftsabbruch, keine Tabellenstände, keine Auf- und Absteiger sowie eine Überführung der Mannschaften in ihrer Staffel in die neue Saison vor. Den Kreisen wird empfohlen, gleichermaßen zu verfahren.

Der NFV-Vorstand hat sich bereits darauf verständigt, dem Vorschlag zu folgen und er wird seine Entscheidung dazu in der nächsten Woche treffen. Wir wollen klare und rechtssichere Übergänge schaffen. Das schließt auch klare Rahmenbedingungen für die Vereine mit ein, wenn man von klar in Pandemiezeiten überhaupt sprechen kann. Das Meisterschaftsende bedeutet aber nicht zwangsläufig auch das Pokalaus. Die Pokalwettbewerbe im Herren- wie auch Jugendbereich möchte der NFV in seiner Entscheidung zunächst noch außen vor lassen. Fest steht nur so viel: bis 30.06.2021 ist die Saison abzuschließen und bis dahin müssen auch die Pokalwettbewerbe beendet sein, lediglich im Jugendbereich könnte man laut Spielordnung auch über den 30.06. hinaus gehen.

Vielfach wird gefragt, wann die neue Saison mit dem ersten Spieltag starten soll. Zu einem konkreten Rahmenterminplan konnte sich der SFV-Spielausschuss noch nicht durchringen und hat lediglich zwei Eckdaten kommuniziert. Nachvollziehbar angesichts der Tatsache, dass sich die Mannschaften seit einigen Monaten nach strenger Verordnungsauslegung nicht mal gemeinsam zum Grillabend – geschweige denn Training treffen können. So soll im Landesmaßstab bei den Herren am 07./08.08. die erste Pokalrunde starten und eine Woche später der erste Spieltag. Vorausgesetzt natürlich, es kann rechtzeitig wieder regulär trainiert werden. Letztlich müssen wir auch nach Klarheit über unsere Staffelstärken konkret für Nordsachsen entscheiden, ab wann der Start möglich und sinnvoll ist.

Das DFBnet-Meldefenster für die Jahresmannschaftsmeldung 2021/2022 ist insofern auch noch nicht konkret terminiert. Wir können davon ausgehen, dass der Meldezeitraum wieder flexibel eingerichtet wird. Vorbehaltlich der Zustimmung des SFV-Vorstands am 17.04.2021 wird der maßgebliche Termin für die Erklärung von Aufstiegsverzichten/Mannschaftsrückzügen coronabedingt wie im Vorjahr vom 30.04. auf den 15.06. verlängert.

Einige Vereine aus unserem Kreisverband hatten sich vergangenen Dienstag an dem Vereinsdialog (per Videokonferenz) des SFV beteiligt. Die obigen Infos waren dabei Teil der Videokonferenz. Weitere Informationen folgen in der nächsten Woche. Konkrete Anfragen bitte jederzeit an die Geschäftsstelle bzw. auch direkt an den Spielausschuss bzw. den Jugendausschuss richten.

Bleibt gesund und optimistisch

Volkmar Beier 

Spielausschussvorsitzender                                                                           15.04.2021                                                                             

 

Fair-Play-Liga

Go to top