Auf Grund der zu erwartenten Coronaschutzverordnung des Freistaats Sachsen hat der Vorstand des Nordsächsischen Fußballverbandes für den Spielbetrieb der Herren und im Nachwuchsbereich die Winterpause vorgezogen. Dies gibt den Vereinen im Kreisverband Planungssicherheit im Dezember. Den genauen Wortlaut des Vorstandbeschlusses findet ihr im Dokumentenportal unter >>> aktuelle Mitteilungen >>>..

Verehrte Sportfreunde,

wie ihr sicherlich den gestrigen Medienberichten entnehmen konntet, hat die Konferenz der Ministerpräsidenten/-innen mit der Bundesregierung am 28.10.2020 tiefgreifende Maßnahmen zur Bekämpfung der Coronapandemie beschlossen. Außerhalb dieser Medienberichte liegen noch keine näheren Details bzw. auch kein konkreter Wortlaut zu den Beschlüssen vor. Zudem bleibt die Beschlussfassung des sächsischen Regierungskabinetts abzuwarten. Voraussichtlich am 30. Oktober 2020 werden die Regelungen in der Coronaschutzverordnung des Freistaats Sachsen entsprechend angepasst und ab 2. November 2020 gültig sein. Siehe auch SFV.

Was heißt das aktuell konkret?

  • Die bevorstehenden Maßnahmen werden frühestens ab dem 2. November gelten. Der Spielbetrieb am Wochenende 31.10/1.11.2020 findet damit wie geplant statt. Es gelten die bisher bestehenden Hygienevorgaben und Regelungen, u.a. Beschränkung auf max. 100 Teilnehmer bei Sportveranstaltungen.  
  • Liegen aktuelle Corona-Infektionen im Umfeld von Vereinen vor, die Auswirkungen auf den Spielbetrieb haben, ist über den jeweiligen Staffelleiter die Abstimmung zur Spieldurchführung vorzunehmen. Das entspricht der bislang üblichen Verfahrensweise.
  • Nach den vorliegenden Informationen ist davon auszugehen, dass ab 2. November bis voraussichtlich 30. November neben dem Spielbetrieb auch der Trainingsbetrieb untersagt sein wird.
  • Bitte haltet euch an die festgelegten Maßnahmen zu eurem Schutz und zum Schutz anderer. Vielen Dank.

Es ist derzeit nicht absehbar, wie sich die von der Politik beschlossenen Maßnahmen auf das Corona-Geschehen auswirken und von welcher Dauer diese sein werden. Insofern bittet der NFV-Vorstand um Verständnis, dass gegenwärtig keine abgesicherten Aussagen über den weiteren Saisonverlauf möglich sind.

Dem NFV-Vorstand ist bewusst, welche beachtlichen Anstrengungen die Vereine in den letzten Wochen und Monaten zur Durchführung und Aufrechterhaltung des Spielbetriebs unternommen haben. Umso schmerzlicher ist der jetzt eingetretene erneute Lockdown. Wir sind uns sicher, an euch und an uns hat es nicht gelegen. Bitte haltet durch und verliert nicht die Begeisterung für unseren regionalen Fußball.

In diesem Sinne – Sport frei.

 

Nordsächsischer Fußballverband e.V.                                                    Dahlen, 29.10.2020

Verehrte Sportfreunde,

ergänzend zu den vom SFV heute veröffentlichten Coronahinweisen, hat der Spielausschussvorsitzende Volkmar Beier noch einige Ergänzungen für den Spielbetrieb der Herren in Nordsachsen an diesem Wochenende vorgenommen.

- In den letzten Monaten ist von den Ehrenamtlichen in den Vereinen Unglaubliches geleistet worden. Das hat entscheidend dazu beigetragen, dass überhaupt wieder ein geregelter Spielbetrieb stattfinden konnte. Darauf dürft ihr stolz sein.
- In der neuen und ab sofort geltenden Coronaschutzverordnung des Freistaats Sachsen wurden aufgrund der Infektionslage Anpassungen an den bestehenden Regelungen vorgenommen. Diese Regelungen (z.B. Zuschauerbeschränkungen) waren ab einer bestimmten Infektionslage  vorgesehen und wurden nun wirksam.
- Die Coronaschutzverordnung lässt auch weiterhin einen Spielbetrieb zu.Sportveranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern sind weiterhin erlaubt. Auf die Hygienebestimmungen ist zu achten.
- Bitte beachtet an dieser Stelle den Unterschied zwischen Besuchern und Teilnehmern. Als sich die Infektionslage noch unter einem Indiz von 35 (aktuell über 50) bewegte, galten waren Sportveranstaltungen mit bis zu 1.000 Besuchern (Spieler und Funktionsteam unbeachtet) bei genehmigtem Hygienekonzept möglich. Derzeit ist das außer Kraft gesetzt. Die Grenze liegt bei 100 Teilnehmern - das schließt auch Spieler und Funktionsteam ein!
- Es ist also mitunter erforderlich, eigene Vorkehrungen für die betreffenden Sportstätte zu treffen (z.B. Ausschluss von Besuchern).
- Ich bin froh, dass wir anders als im März seitens der Politik die Möglichkeit haben, den Spielbetrieb aufrecht erhalten zu dürfen. Das sollten wir nutzen.
- Der Spielausschuss hat in den letzten Wochen aufgrund von vorliegenden Coroninfektionen bzw. einer Gefährdungslage bei drei Vereinen Punktspiele abgesetzt. Liegen keine zwingenden Gründe vor, bleiben die Spiele angesetzt. Konkreteres ist mit dem jeweiligen Staffelleiter abzusprechen (z.B. Antrag auf Spielverlegung).

- Der Spielausschuss weist ausdrücklich darauf hin, dass bei der Durchführung mehrerer Spiele an einem Tag auf einem Sportgelände besonders auf die derzeit gültige Höchstteilnehmerzahl von 100 Teilnehmern zu achten ist. Ggf. sind Verlegungen von Vorspielen erforderlich.

 Der Spielausschuss steht bei Fragen gern zur Verfügung. Bitte beachtet die mitgesandte und auf der SFV-Seite veröffentlichte Argumentationshilfe sowie dort speziell das Interview mit dem Vorsitzenden der Medizinischen Kommission des DFB, Universitäts-Prof. Dr. Tim Meyer, wonach Infizierungen beim Fußballspielen eher unwahrscheinlich sind und der Fußballsport noch nicht einmal als Kontaktsportart im eigentlichen Sinne zu sehen ist.

Bleibt gesund.

Freundliche Grüße

Volkmar Beier
Vors. NFV-Spielausschuss                                                                           Luppa,23.10.2020

 

Bis auf die Partie zwischen dem SV Naundorf und dem Titelverteidiger FSV Blau-Weiß Wermsdorf (Termin Sonntag, 01.11.2020) fanden am zurückliegenden Wochenende alle Achtelfinalpartien des TZ-Bärenpokals statt. Mit dem FSV Beilrode, dem LSV Mörtitz und der zweiten Vertretung des SC Hartenfels Torgau befinden sich noch drei Kreisligisten im Starterfeld und dürfen sich in der Runde der letzten Acht Hoffnungen auf den Halbfinaleinzug machen. Ausgelost wird übrigens am Sonntag, 18. Oktober 2020, während der Halbzeitpause der Kreisligapartie LSV Mörtitz gegen den FSV Beilrode. 

Den aktuellen NFV-Kurier findet ihr im Dokumentenportal unter <<< Amtliche Mitteilungen >>>.

Inhaltlicher Schwerpunkt sind allgemeine Hinweise zum aktuellen Spielbetrieb sowie die Pokalpaarungen im Herren- und Nachwuchsbereich.

Die Spielpläne der Saison 2020/2021 für den Herren- und Jugendbereich sind unter www.fussball.de und im Ergebnisbereich dieser Homepage veröffentlicht. Viele Wünsche der Vereine konnten berücksichtigt werden.

Der NFV weist ausdrücklich auf die Einhaltung der einschlägigen Coronabestimmungen hin, insbesondere auf die Einhaltung der geltenden Hygienekonzepte. Nach dieser Maßgabe kann es auch insbesondere bei Mehrfachbelegung von Sportstätten an einzelnen Spieltagen zu kurzfristigen Verlegungen kommen. Wir bitten um Verständnis.

Der Vorsitzende des NFV-Spielausschusses Volkmar Beier hat beim regionalen Stammtisch am Mittwoch, 12.08. in Zschortau und am Freitag, 14.08. in Luppa Vertreter der Vereine auf die in wenigen Wochen beginnende Saison 2020/2021 eingestimmt.

Er informierte die anwesenden Vereinsvertreter zu wesentlichsten Hinweisen zur neuen Saison unter anderem über die Regeländerungen. Zu den Kernthemen gehörten Ausführungen zum Hygienekonzept. Dieses ist für alle Trainings- und Sportstätten vorgeschrieben und unterliegt bei Spielen mit mehr als 50 Zuschauern der Genehmigung des Gesundheitsamtes. Mit der Zusammenkunft in Luppa schloss der NFV seine Stammtischserie in Vorbereitung der neuen Saison ab.

Im Anschluss erfolgte durch Losfee Vanessa Patzelt, Abwehrspielerin des neu formierten Frauen-Landesklasseteams vom FSV Luppa die Auslosung der ersten (siehe unten) und der zweiten Runde im TZ-Bärenpokal der Herren für die Saison 2020/2021. 

Nachdem das Sportgericht des Sächsischen Fußballverbandes die Beschwerde des VfB Fortuna Chemnitz gegen die Staffeleinteilung der Landesklassen als unbegründet zurückgewiesen hat, wurden die Landesklasse-Spielpläne nun veröffentlicht. Die vier nordsächsischen Vertreter in der Landesklasse Nord starten am ersten Septemberwochenende in die neue Punktspielserie.

Aufsteiger SC Hartenfels Torgau genießt am ersten Spieltag Heimrecht und empfängt den Radefelder SV. Ebenfalls zu Hause darf der FSV Krostitz gegen den Aufsteiger Bornaer SV ran. Der ESV Delitzsch reist zum ATSV Wurzen. 

Viel Erfolg allen Nordsachsenvertretern der Landesklasse.

Die Spielpläne im Kreismaßstab wurden am 6. August an die Vereine im Entwurf versandt. Die Veröffentlichung ist für den 15.08.2020 vorgesehen. Bis dahin sind noch leichte Änderungen möglich. 

Grüße

Volkmar Beier

 

Den NFV-Kurier Nr. 47 findet ihr im Dokumentenportal unter <<<Aktuelle Mitteilungen>>>.

Inhaltlicher Schwerpunkt ist der in wenigen Wochen geplante Start der Saison 2020/2021. Neben den Pokalpaarungen der Herren (Halbfinale, Finale) aus der letzten Saison sind allgemeine Themen zum Spielbetrieb 2020/2021 veröffentlicht. Der Nachwuchsausschuss informiert über die Staffeleinteilung sowie den RTP 2020/2021 und die Termine der nächsten Kreisauswahlturniere.

 Die aktuelle Staffeleinteilung Herren sowie den RTP der Herren für die Saison 2020/2021 findet ihr ebenfalls im Dokumentenportal unter "Aktuelle Mitteilungen.

 I. Der Vorstand des NFV hat in seiner turnusmäßigen Sitzung am 15. Juli weitreichende Beschlüsse zur neuen Saison gefasst.

 

  • Alle Vereine haben bis 15.07.2020, dem Ende des DFBnet-Meldefensters, ihre Jahresmannschaftsmeldungen vorgenommen. Der Vorstand hat der Staffeleinteilung Herren  zugestimmt. Für den freien Platz in der Kreisliga gab es mit dem FC Eilenburg II lediglich einen Bewerber. Zuvor hatte der Vorstand am 03.07. bereits dem FSV Oschatz auf Antrag das Spielrecht für die Nordsachsenliga eingeräumt. So starten 2020/2021 in der Nordsachsenliga einmalig 15 Teams, in der Kreisliga 14 Teams, in der Kreisklasse Ost 11 Teams und in der Kreisklasse West 10 Teams. Darüber hinaus haben sich die SpG Lissa/Zschernitz sowie der TSV Rackwitz jeweils mit einem AltHerren-Team für den TZ-Bärenpokal angemeldet. Der SV Mügeln/Ablaß hat für seine zweite Mannschaft auf die Pokalteilnahme verzichtet. Insgesamt vier Teams wenden in der Kreisklasse Ost das Norwegermodell mit neun statt elf Spielern an.
  • Der Rahmenterminplan wurde bestätigt. Die Saison startet mit einer ersten Pokalrunde am 29./30.08.2020 und dem ersten Spieltag am 05./06.09.2020. Angesichts der benötigten 30 Spieltage (statt 26) für die Nordsachsenliga ist das Gesamtprogramm recht straff und der Buß- und Bettag ausnahmsweise als regulären Pokalspieltag vorgesehen.
  • Die Auf- und Abstiegsregelung für die neue Saison wurde bestätigt. Die Zahl der regulären Absteiger aus der Nordsachsenliga bzw. Kreisliga erhöht sich durch die Staffelstärke der Nordsachsenliga um jeweils einen auf drei. Ab 2021/2022 sollen Nordsachsenliga und Kreisliga wieder mit dem vorgesehenen Standard von jeweils 14 Teams spielen.
  • Die für Juli regelmäßig anberaumte Abteilungsleiterversammlung wurde für dieses Jahr bereits frühzeitig abgesagt. Der NFV bietet mit dem 12.08.2020 in Zschortau und 14.08.2020 in Luppa zwei Freilufttermine als Vereinsstammtische an. Die Einladung dazu folgt in Kürze. Die Pokalauslosung für die erste (29./30.08.) und zweite Runde (12./13.09.) ist für den 14.08.2020 im Rahmen des Vereinsstammtisches in Luppa vorgesehen.
  • Für den 15.08.2020 wurden die beiden Halbfinalspiele im TZ-Bärenpokal aus der Saison 2019/2020 angesetzt. Das Finale findet am Freitag, 28.08.2020 um 20 Uhr im Torgauer Hafenstadion und nach jetziger Corona-Lage mit Publikum statt. Den Pokalabend nimmt der NFV auch als Anlass, um die Saison 2020/2021 offiziell zu eröffnen. Ausdrücklich eingeladen werden dazu in Kürze je ein Vertreter pro Verein sowie Sponsoren zur offiziellen Saisoneröffnung.
  • Der NFV wird auch für die neue Saison ein Saisonheft in der bewährten Form herausbringen.
  • Aufgrund der Corona-Lage und den damit verbunden Einschränkungen, musste der Spielbetrieb übergreifend seit Mitte März unterbrochen werden. Der NFV wie auch die übrigen Verbände mussten entsprechende Entscheidungen und Regelungen zur Saisonbeendigung und Übergang in die neue Saison treffen. Die wesentlichsten spieltechnischen Umsetzungen sind bereits frühzeitig erfolgt. Der Vorstand bedankt sich ausdrücklich für die enge und vor allem kooperative Zusammenarbeit bei all unseren Vereinen.
  • Der NFV-Vorstand hat am 15.07.2020 einstimmig auf Vorschlag des Schatzmeisters Andre Glatte entschieden, durchgängig 30 Prozent der fälligen Jahresmannschaftsbeiträge 2020/2021 im Kreismaßstab zu erlassen. Durch den Schatzmeister erfolgt im September die Rechnungstellung. Darüber hinaus hat der NFV-Vorstand die Kommunikationspauschalen der Vorstands- und Ausschussmitglieder für das erste Halbjahr 2020 halbiert.

 II. Der NFV-Vorstand hat mit großer Freude die Nachricht aufgenommen, dass im Freistaat Sachsen ab 18.07.2020 wieder Fußballspiele mit Publikum erlaubt sind. Grundlage ist die derzeit gültige Allgemeinverfügung des Freistaats Sachsen sowie die zugehörige Verordnung des Sächs. Staatsministeriums für Soziales (SMS). Danach sind Spiele ab 51 bis 1.000 Zuschauern durchführbar, wenn ein behördlich genehmigtes Hygienekonzept vorliegt. Für Spiele bis 50 Zuschauer ist die behördliche Genehmigung nicht erforderlich. Näheres siehe Link zur SFV-Seite.

 Ralph Mothes

Geschäftsführer                                                                             Dahlen, 17.07.2020

                                                                                                                                                                                                            

Fair-Play-Liga

Go to top