Verehrte Sportfreunde,

der SFV-Vorstand hat vor Kurzem einige Ordnungsänderungen im Zuge der Corona-Pandemie beschlossen. Hier alle Änderungen im Überblick. Anlage

Der Vorstand des NFV ist diesen Änderungen gefolgt. Es ist wichtig, dass die einzelnen Punkte innerhalb der Vereine ausgewertet werden. Fragen und Hinweise sind jederzeit über die Geschäftsstelle bzw. die Ausschussvorsitzenden/Staffelleiter möglich. Die Änderungen waren notwendig, um die aktuelle Saison geregelt und rechtssicher zu beenden. Unter Abwägung von verschiedenen Varianten, ist Sachsen einheitlich mit allen Kreisverbänden dem Modell gefolgt, das am ehesten Planungs- und Rechtssicherheit schafft.

Der NFV-Vorstand bedankt sich ausdrücklich für die eingegangenen Meinungsäußerungen.

Auf einige wesentliche Punkte aus der Beschlussvorlage soll hier nochmals eingegangen werden:

  • Die Saison 2019/2020 läuft per 30.06.2020 aus.
  • Die vor der Saison beschlossene Auf-  und Abstiegsregelung wird nicht umgesetzt.
  • Absteiger werden insofern nicht ermittelt
  • Aufstiege sollen über eine Quotientenmodell ermöglicht werden.
  • Pokalspiele aus der Saison 2019/2020 können im Rahmen der Spielordnung auch nach dem 30.06.2020 ausgetragen werden.
  • Das Meldefenster für die jährliche Jahresmannschaftsmeldung ist der Zeitraum 15.06. bis 15.07.2020.
  • Bis 15.06.2020 (bislang 30.04.) haben Vereine Aufstiegsverzichte, Aufstiegswillen bzw. Rückzüge verbindlich und unwiderruflich mitzuteilen. Zu senden an die Geschäftsstelle.
  • Die genannten Regelungen sind sowohl für den Erwachsenen- als auch den Jugendbereich gültig.

Am kommenden Mittwoch ist eine Konferenz des NFV-Vorstands geplant. Nach jetzigem Stand kann noch nicht abgeschätzt werden, wann konkret der Start in die neue Saison erfolgen kann. Es ist derzeit nicht möglich, einen Rahmenterminplan zu erstellen. Die derzeit geltende Allgemeinverfügung des Freistaats Sachsen lässt momentan zwar einen Trainingsbetrieb unter Auflagen zu, jedoch nur unter Vermeidung von Kontakt. Wann also tatsächlich wieder Fußballspiele auf Landes- oder Kreisebene stattfinden können, ist weiterhin unklar und abhängig von den politischen Entscheidungen.

Bitte beachtet die aktuellen Trainingshinweise des DFB. Anlage "DFB-zurück auf den Platz"

Mit sportlichen Grüßen

Wolfgang Patitz

Präsident

Werte Sportfreunde,

der Vorstand des Sächsischen Fußball-Verbandes hat am 05. Mai 2020 mit den Kreis- und Stadtfußballpräsidenten folgenden Beschluss für den Landesspielbetrieb gefasst.

Die Saison 2019/2020 wird zum 30. Juni 2020 beendet und der Ligaspielbetrieb auf Landesebene nicht wieder aufgenommen. Außerdem sind bis zum 30. Juni 2020 keine Meisterschaftsspiele anzusetzen.

Der Beschluss, das Spieljahr zum 30. Juni 2020 zu beenden und den Ligaspielbetrieb nicht wieder aufzunehmen, gilt zunächst nur für Landesebene, wurde aber allen Kreis- und Stadtfußballverbänden empfohlen.

Wie es mit dem Spielbetrieb im Nordsächsischen Fußballverband weitergeht, dazu verständigt sich der Vorstand in den nächsten Tagen und wird einen entsprechenden Beschluss fassen.

Unsere Vereine werden über die Entscheidung dazu per DFB-Postfach und auf der Homepage informiert.

Wolfgang Patitz

Präsident

Verehrte Sportfreunde,

am vergangenen Dienstag fand eine Videokonferenz der Kreis- und Stadtfußballpräsidenten mit dem Präsidium des Sächsischen Fußballverbandes zur aktuellen Situation im Spielbetrieb statt. Bedingt durch die Corona-Pandemie ist der Spielbetrieb auf allen Ebenen seit 13.03.2020 eingestellt. Im Raum standen zwei Varianten: das Auslaufen der aktuellen Saison per 30.06.2020 verbunden mit einem Neustart in der Saison 2020/2021 bzw. eine Saisonfortsetzung im Sommer bzw. Herbst 2020.

 

Die Verantwortlichen favorisieren klar die Variante, eines Auslaufens der Saison zum 30. Juni 2020, unberücksichtigt der noch ausstehenden Pokalspiele. Das Gremium schätzte ein, dass eine Saisonverlängerung über den Juli hinaus (ggf. bis Jahresende 2020) keine praktikable Option ist. Die favorisierte Variante schafft rasch Planungssicherheit. Meister, Auf- und Absteiger würden nicht ermittelt werden. Die Staffeln würden jeweils in die neue Saison überführt werden, außer zurückgezogene Mannschaften. Mannschaften können sich für Aufstiege bewerben. Freie Plätze in den jeweiligen Staffeln könnten dadurch besetzt werden. Ggf. würden einmalige Ligaaufstockungen in Frage kommen.

Weitere Ergebnisse:

  • Der Meldetermin 30.04. zur Erklärung von Aufstiegs-/Spielklassenverzicht ist zunächst ausgesetzt. Entsprechend der realisierten Variante ist § 49 Abs. 3 SPO neu zu formulieren.
  • Die Spielklassenreform (drei Landesklassen) wird ausgesetzt. Die Saison 2020/2021 dient nicht wie vorgesehen als Qualifikations-Saison für die Umsetzung in 2021/2022.
  • Über die Gültigkeit der Umsetzung des Nachwuchssolls (§ 46 SPO - Termin 15.04.2020) für die aktuelle Saison ist zu einem späteren Zeitpunkt zu entscheiden bzw. eine Formulierung zu treffen (abhängig von der zu realisierenden Umsetzungsvariante).

Auf der nächsten Videokonferenz am 5. Mai 2020 will sich das Gremium auf Grundlage der neuen behördlichen Verfügungen des Freistaates (30. April 2020) einer endgültigen Entscheidung nähern.

Sportliche Grüße

Volkmar Beier

SFV-Spielausschuss

Vorsitzender

Verehrte Sportfreunde,


mit der Bekanntgabe der Allgemeinverfügung durch den Freistaat Sachsen sind sämtliche "Veranstaltungen und Ansammlungen jeglicher Art" bis einschließlich 03.05.2020 untersagt. Darunter fällt auch der Spielbetrieb in unserem Verantwortungsbereich.
Der SFV-Spielausschuss wird für diesen Zeitraum die Meisterschaftsspiele absetzen.


Für die berechtigte Frage "Wie weiter?" möchte der Spielausschuss auf die Videokonferenz des SFV-Präsidiums mit den Kreisverbandspräsidenten am kommenden Dienstag, 21.04. verweisen. Im Kern geht es kurz gesagt um zwei Szenarien: aktuelle Saison per 30.06.2020 auslaufen lassen mit einer Regelung zum Übergang 2020/2021 oder Fortsetzung zum Zeitpunkt x über den 30.06.2020 hinaus.
Es wäre zu früh, sich vor der Besprechung mit den Kreispräsidenten am kommenden Dienstag auf eine Favorisierung festzulegen. Ziel ist eine möglichst einheitliche Umsetzung durch die einzelnen Landes- und Kreisverbände.


Sportliche Grüße
Volkmar Beier
Vorsitzender SFV-Spielausschuss

Der Nordsächsische Fußballverband schließt sich der Absetzung aller Spiele im Erwachsenen- und Jugendbereich in seinem Bereich bis zum 03.05.2020 an.

Wolfgang Patitz                                                                                                                          Präsident

Die spielleitenden Organe des SFV haben nach Bewertung der aktuellen Lage beschlossen, die Generalabsage des Spielbetriebs auf Landesebene bis einschließlich 19. April 2020 zu verlängern. Der Nordsächsische Fußballverband schließt sich ebenfalls dieser Generalabsage für alle Spiele in seinem Bereich an. Das hat der Vorstand am Mittwochnachmittag entschieden.

Betroffen sind weiterhin alle Pflichtspiele im Erwachsenen- und Jugendbereich sowie alle Testspiele. Ebenfalls werden die zwei Halbfinalbegegnungen im TZ-Bärenpokal am 14.April 2020 zwischen den SC Hartenfels Torgau und der SG Zschortau sowie dem FSV BW Wermsdorf und dem SV Zwochau abgesetzt.

Der Nordsächsische Fußballverband setzt alle Fußballspiele vom 13.03 bis 22.03.2020 ab. Das hat der Vorstand am Donnerstagabend entschieden.

Betroffen sind alle Pflichtspiele im Erwachsenen- und Jugendbereich sowie alle Testspiele.

Der Kreisverband folgt damit der Empfehlung des Sächsischen Fußballverbandes und trägt den aktuellen Entwicklungen im Landkreis Rechnung.

Am 12.03.2020 hatte der Landkreis Nordsachsen nach dem ersten bekannt gewordenen Corona-Fall in Nordsachsen eine Allgemeinverfügung erlassen.

Wir bedauern diesen drastischen Einschnitt und bitten um Verständnis in Anbetracht der gegenwärtigen Ausnahmesituation.

Für die Zeit ab 23.03.2020 ist eine Neubewertung der Situation vorgesehen.

Gezeichnet

Wolfgang Patitz

Aktuell (Stand 10.03.12.00 Uhr) gibt es noch keine Absagen im SFV-Spielbetrieb.

Alle nützlichen Hinweise und Verlinkungen findet Ihr auf der Internetseite des SFV.

Torjäger Paul Erdmann vom SV Mügeln-Ablaß 09 wurde dieser Tage von der Fair Play-Botschafterin des Sächsischen Fußballverbandes Christine Weigelt als Fair Play-Sieger des Monats ausgezeichnet. Den Bericht dazu findet Ihr auf der Homepage des SFV.

Der SR-Ausschuss des Nordsächsischen Fußballverbandes beginnt am Sonnabend, 18.01.2020 um 8.00 Uhr mit seinen nächsten Neuausbildungslehrgang im Sportlerheim Mockrehna, Reichsstraße 47a, 04862 Mockrehna. Der Lehrgang findet an 4 Sonnabenden statt und endet mit der Prüfung am 08.02. 2020. Es sind noch Plätze frei, sodass bis zum Lehrgangsbeginn am Sonnabend Anmeldungen an Lothar Forstner (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) jederzeit möglich sind. Die Teilnehmergebühr beträgt 70 €.

Der Vorstand des Nordsächsischen Fußballverbandes wünscht all seinen Mitgliedern und deren Angehörigen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2020.

Fair-Play-Liga

Go to top