Nordsachsens Fußballer trauern um Schiedsrichter Kurt „Kockel“ Wolff

KockelAm 03. November verstarb der im Altkreis Delitzsch bekannte und geachtete Schiedsrichter Kurt Wolff. Bis zur Wende agierte Kockel im Männerbereich als Schiedsrichter, spielte auch noch selbst aktiv. Durch seine Krankheit musste er dann kürzer treten und agierte für seinen Verein, den PSV Delitzsch bis zu dessen Auflösung nur noch im Nachwuchsbereich als Schiedsrichter. Seine Einsatzbereitschaft war vorbildlich und verschaffte ihm bei den Vereinen hohes Ansehen. Nach seinem Ausscheiden aus der Gilde der Schiedsrichter besuchte er, so es sein Gesundheitszustand ermöglichte, mit seinem Bruder Reinhard Fußballspiele des ESV Delitzsch und seiner geliebten Chemiker in Leipzig. Bis zuletzt frönte Kurt außerdem den Spiel mit den Karten (Skatspiel). Beim alljährlichen Schiedsrichterskat belegte er immer vordere Plätze, errang sogar zweimal den Pokal des erfolgreichsten Spieler. Seiner Leidenschaft als Skatspieler behielt er bis zuletzt, so war er beliebter Partner der wöchentlichen Skatrunde im SKZ Delitzsch. Die Sportler werden Kurt Wolff in guter Erinnerung behalten.

Fair-Play-Liga

Go to top