Ur- Krostitzer Nordsachsenliga

SG Zschortau und Hartenfels Torgau bleiben Spitzenreiter

Die Fans des FC Bayern jubeln über neun Treffer von Robert Lewandowski in fünf Spielen, aber bei Hartenfels Torgau spielt Patrick Tänzer und der hat in ebenfall fünf Spielen schon zehnmal geknipst.

SV Frisch Auf Doberschütz-Mockrehna – FV Bad Düben 0:5 (0:4), SV Süptitz – SV Zwochau 1:4 (0:4), TSV Schildau – SV Naundorf 1:1 (1:0), SV Roland Belgern – SG Zschortau 1:6 (0:4), SV Concordia Schenkenberg – FSV Krostitz II ausgefallen, SC Hartenfels Torgau – SV Mügeln-Ablaß 5:3 (0:1), FSV Wacker Dahlen – FSV Blau-Weiß Wermsdorf 1:3 (0:3)

Doberschütz-Mockrehna – Bad Düben

Bereits zur Pause Ernüchterung im Sportpark Doberschütz. Der Gast aus der Kurstadt war schnell durch Sebastian von Gahlen (2.) in Führung gegangen und hatte dann zaghafte Angriffe der Gastgeber sicher im Griff. Nach 25 Minuten erzielte von Gahlen seinen zweiten Treffer, diesen Wirbelwind bekam die Abwehr von Frisch Auf nicht in den Griff. Es folgte noch vor der Halbzeitpause ein weiterer Doppelschlag der Gäste. Diesmal traf Konrad Voigt in der 30. und 34. Minute. Nun hatten die Gäste die Partie vollends im Griff und begnügten sich mit einem weiteren Treffer zum Endstand durch Bastian Hampel nach einer Stunde.

Doberschütz Mockrehna : Schrinner, Bär, Bardt, Anton, Stange, Schoob, Graß, Ansorge, Brandt (Liebenow), Winkler (Knorrn), Walther

Bad Düben : Barth, Uhle-Wettler, Wedell C.Hampel (Huffziger), Rücker, Voigt, B.Hampel, Von Gahlen, Seebeck (Schüßler), Klatte, Schwarz, Schütting

Süptitz – Zwochau

Nur gut, dass dieses Spiel auf keinem Wettschein stand. Der Erfolg der Gäste überrascht auch in der Höhe. Ein 1:0 kann immer mal passieren, aber als Gast zur Pause bereits mit 4:0 in Führung ist aller Ehren wert. Sehr auf Angriff orientiert beginnend führten die Gäste durch Paul Hecht (7.) und Sven Kummer (11.) und schockten damit sichtlich die Gastgeber. Bis zur Pause traf dann Paul Hecht noch zweimal (29,und 40.). Nach 75 Minuten kamen die Gastgeber durch Paul Pigorsch zu ihrem Ehrentreffer.

Zwochau : Eichhof, Wahl, Kummer, Ohme, Ohlig, Hellwig (Peter)), Schädlich (Fleischer), Hecht, Richter, Fertsch, Crolla

Schildau – Naundorf

Jede Mannschaft erzielte immer am Ende einer Halbzeit ihren Treffer. Für die Gastgeber traf nach 41 Minuten Matthias Seifert und für die energisch um den Ausgleich kämpfenden Gäste aus Naundorf war Oldie Mark Felgner der Schütze zum gerechten Remis

Naundorf : Kaiser, Mittelstraß, Winkler, Felgner, D.Heitele, Große, Haynitzsch, Rohr (Seehaus), Hedrich, Bela (Krause), Stummp

Belgern – Zschortau

Zu diesem Zeitpunkt hatte wohl kaum jemand die Mannschaft der SG Zschortau noch an der Tabellenspitze erwartet. Doch die Jungs belehren un eines Besseren. Auch in Schildau vor guter Kulisse zeigten sie sich von der besten Seite. Sebastian Wünsch eröffnete nach 10 Minuten den Torreigen und Marco Bothur ließ einen Doppelpack in der 20. und 24. Minute folgen und Roman Becker stellte nach 44 Minuten den Halbzeitstand her. Obwohl die Gastgeber nach 57 Minuten durch Lukas Schmidt zu ihrem Treffer kamen, geriet der Erfolg nicht in Gefahr Im Gegenteil Daniel Hintzsche in der 84. und noch einmal Becker in der 88 Minute sorgten für das bessere Torverhältnis im Vergleich mit Hartenfels Torgau.

Zschortau : Olm, F.Essig, Praters, Bothur (Bienefeld), Sonntag, Hintzsche, Wünsch, Schönitz, Becker, Gohla (Mies), E. Essig

Schenkenberg – Krostitz II

Die Gäste bekamen für das Wochenende keine spielfähige Mannschaft zusammen und wollten kurzfristig verlegen, doch da stimmten die Gastgeber aus verständlichen Gründen nicht zu.

SC Hartenfels Torgau – SV Mügeln-Ablaß 5:3 (0:1)

Torfolge : 0:1 Paul Erdmann (35.), 1:1 Patrick Tänzer (47.), 1:2 Manuel Becker (55.), 2:2 Patrick Tänzer (57.), 3:2 Patrick Tänzer (68.), 3:3 Robin Schindler (75. Str), 4:3 Christian Scaruppe (77.), 5:3 Patrick Tänzer (81.) Zuschauer 160

Dahlen – Wermsdorf

Torfolge : 0:1 Sebastian Hanisch (21.), 0:2 Justus Keller (22.), 0:3 Pascal Weidner (35.), 1:3 Christian Seidel (73.) Zuschauer : 226 !!

Fair-Play-Liga

Go to top