Sachsenlotto Kreisklasse

SV Eintracht Söllichau – SV Jesewitz  2:4 (0:3), SV Wölkau II – SV Pressel 0:7 (0:2), SpG Strelln/Schöna/Röcknitz – SpG Zschernitz/Lissa 2:2 (2:1), SG Pehritzsch – SpG Zschortau II/Rackwitz II 4:2 (1:2), SV Spröda – SV Zwochau II 4:0 (3:0), SV Battuna Beach – SV Laußig 8:1 (3:0)

In Söllichau wahrten die Gäste ihre Anwartschaft auf einen Spitzenplatz. Bereits zur Pause führten sie klar durch zwei Treffer von Heiko Kapr und einen von Eric Tauchnitz. Doch gleich nach dem Seitenwechsel schnürte Marco Steudel einen Doppelpack für die Gastgeber. Diese entwickelten nun mehr Druck und wollten den Ausgleich. Doch ein weiterer Treffer von Heiko Kapr in den Schlussminuten machte dann für Jesewitz alles klar. In Wölkau hatte der hohe Favorit aus Pressel zwar zuerst energischen Widerstand der Gastgeber zu brechen, doch nach dem ersten Treffer  war die Wölkauer Reserve fast ohne Gegenwehr. Zweimal traf Benjamin Hausmann und je einmal trafen Kai Müller, Patrick Herrmann, Dominik Deutscher, Jonas Thürmer und Markus Bloch für den Sieger.In Röcknitz teilte man sich die Punkte. Den ersten Treffer für die Gäste erzielt nach 3 Minuten Dirk Lindenhahn, dann brachte Mark Seifert die Gastgeber mit einem Doppelpack bis zur31. Minute in Führung. In der 70. Minute schaffte Domenik Pabst den verdienten Ausgleich. Nach langer Zeit wieder einmal einen Dreier für die SG Pehritzsch. Dabei führten die Gäste nach 20 Minuten durch Tore von Steffen Moeller und Alexander Prior bereits mit 2:0. Aber dann erzielte Samuel Leimbach drei Treffer in Folge (45., 65. und 82. Minute), brachte damit die Gastgeber auf die Siegesstrasse. Den Erfolg machte Lars Hienzsch in der 85. Minute perfekt. Spitzenreiter Spröda ließ sich nicht von der zuletzt erfolgreichen Zwochauer Reserve beeindrucken und gewann klar. Silvio Huke eröffnete früh den Torreigen, dann legten Denny Schiewer und Robert Laue bis zur Pause nach. In der Endphase der Partie traf Robert Laue noch einmal. Nach dem Derby gegen Pressel nun der nächste Höhepunkt mit dem Spiel gegen Laußig. Wieder waren über 100 Zuschauer zugegen. Der Gastgeber war in allen Belangen besser und erzielte auch die nötigen Tore. Dreimal war Roy Kastner erfolgreich, davon ein verwandelter Strafstoß, zweimal trafen Philipp Brendel und Martin Kirschkowski. Florian Gleitsmann traf einmal. Nach einer Stunde erzielte Philipp Andreas Ilte den Ehrentreffer für die Gäste.

Fair-Play-Liga

Go to top