Hallenfußball - Futsal G-,F-,E-,D-Junioren

Am Wochenende begannen in der Radefelder Sporthalle die ersten Vorrundenturniere im Nachwuchs. Sowohl am Samstag, als auch am Sonntag bekamen die Zuschauer attraktive und spannende Spiele zu sehen. In Radefeld starteten vorwiegend Mannschaften aus dem Westteil unseres Kreises.

G-Junioren

Es entwickelte sich ein Zweikampf zwischen dem Gastgeber Radefelder SV 90 und dem FSV Glesien, den der Gastgeber im entscheidenden Strafstoßschießen für sich entschied. Nach den Gruppenspielen waren beide Teams nach Punkten gleich und somit für die Endrunde am 20. Januar in Radefeld qualifiziert. Auf den Plätzen landeten der ESV Delitzsch, FC Elbaue Torgau (Starteten auf eigenen Wunsch in Radefeld), die SG Zschortau und der SV Zwochau. Erwähnenswert die faire Einstellung aller Teams, denn gegen die wegen Erkrankungen nur mit fünf Spielern angereisten Mannschaften aus Torgau und Zwochau verzichtete man auf den sechsten Spieler.

F-Junioren

Turniersieger wurde der SV Zwochau und damit wie der Zweitplatzierte Radefelder SV 90 für die Endrunde qualifiziert. Bezeichnend für den Turniersieger SV Zwochau war die Nervenstärke der Mannschaft. Sowohl im Halbfinale gegen die SG Zschortau, als auch im Finale gegen Radefeld fiel die Entscheidung erst im Strafstoßschießen zu Gunsten der Mannschaft von der Zwochauer Mühle. Die weiteren Plätze im Turnier belegten die SG Zschortau, die SpG Lissa/Glesien/Zschernitz, Concordia Schenkenberg, SG Zschortau II, SpG  Rackwitz /Radfeld II und ESV Delitzsch

E-Junioren

Überragend die Vorstellung des Titelverteidiger Union 47 Zschernitz während dieser Vorrunde. Theo Haberland traf in jedem Spiel und erzielte 12 Treffer. Auf Rang 2 und damit ebenfalls für die Endrunde qualifiziert kam der Radefelder SV 90. Nur knapp konnten sie Concordia Schenkenberg II auf Rang drei der Tabelle verweisen. die Mannschaften auf den folgenden Rängen waren SV Grün-Weiß Selben, FSV Glesien, SV Zwochau und SV Spröda. Diese Teams spielten oft gut mit erreichten aber nicht die Durchschlagskraft der drei Erstplatzierten Mannschaften

D-junioren

Turniersieger wurde die SpG Lissa/Glesien. Sie gewannen alle Spiele und kassierten kein einziges Gegentor. Gemeinsam mit dem Turniersieger qualifizierte sich der SV Zwochau. Auf den weiteren Plätzen rangierten Concordia Schenkenberg II, ESV Delitzsch, SV Grün-Weiß Selben und SpG Zschernitz/Schenkenberg III

Fair-Play-Liga

Go to top