Ur- Krostitzer Nordsachsenliga

Delitzsch baut Vorsprung aus

ESV Delitzsch – SC Hartenfels Torgau 5:3 (3:2), TSV Schildau – SV Concordia Schenkenberg 3:1 (2:0), FV Bad Düben – SV Mügeln-Ablaß 3:1 (2:1), SV Naundorf – SG Zschortau , FSV Krostitz II – FSV Wacker Dahlen ausgefallen, SV Süptitz – SV Zwochau bereits gespielt (3:1)

Delitzsch – Torgau

Zum Abschluss der Hinrunde stand das Duell zweier Teams, die zu Saisonbeginn zu den Favoriten zählten. Während die Eisenbahner immer mit in vorderster Front agierten, verloren die Gäste schnell, fast zu schnell den Kontakt zur Spitze. In diesem Duell bestimmten zunächst die ESV Spieler das Tempo und gingen durch einen von Sebastian Rast nach 8 Minuten verwandelten Strafstoß in Führung. Nach 17 Minuten erhöhte Ramon Kaselowsky und nach einer halben Stunde halfen die Gäste durch ein Eigentor zum dritten Delitzscher Treffer. Doch dazwischen hatte der Torgauer Torjäger Steven Hache getroffen und die Gäste wurden agiler. Hache holte einen Strafstoß heraus und Sebastian Zinke schaffte noch vor dem Seitenwechsel den erneuten Anschlusstreffer. Obwohl das Spiel keinen von den Sitzen riss, nutzten die Gastgeber ihre Chancen besser. Dustin Knappe und noch einmal Kaselowsky holten einen sicheren Vorsprung bis zur 61. Minute heraus. Haches  zweiter Treffer nach 64 Minuten zeigte, dass die Gäste nicht aufgaben. Doch die Eisenbahner blieben Herr im eigenen Stadion und gehen mit ordentlichem Vorsprung in der Tabelle in die Winterpause

Delitzsch : Schulze, Dorn (Katsani), Knappe, Bachmann, Rast, Küster (Petersdorf), Kaselowsky, Hauschild, Klingner, Döhler, Kottenhahn

Schildau – Schenkenberg

Im Gegensatz zur Vorwoche nutzten die Gastgeber ihre Chancen wesentlich besser. Bereits nach 7 Minuten jubelte Sebastian Fabritius das erste Mal und fünf Minuten vor dem Seitenwechsel konnte er noch erhöhen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Concorden besser ins Spiel und Franz Posdzich besorgte in der  56. Minute den Anschlusstreffer. Nun wollten die Concorden den Ausgleich, doch die Schildauer Abwehr stand gut und mit einem Konter in der 83. Minute machte Sascha Stark alles klar

Schenkenberg : Forstmeier, Schönberg, Krohn (Tynchenko), Posdzich, Reichel, Schulze, Perkuhn, Münnich (Schönbrodt), Huth, Werner, Rinaldoni

Bad Düben – Mügeln-Ablaß

Das in der Kurstadt die Trauben hoch hängen, mussten nun auch die Gäste aus Mügeln-Ablaß anerkennen. Sie nutzten zwar bereits nach 3 Minuten eine Unsicherheit der Heim-Abwehr zum Führungstreffer durch Eric Lupatsch zum 0:1. Doch die Kurstädter waren wenig beeindruckt. Markus Nitzsche schaffte schon in der 10. Minute den Ausgleich und nach 25 Minuten schaffte Johannes Rücker das Führungstor. Es dauerte aber bis zur 89. Minute, ehe Luis Emilio Jimenez das beruhigende dritte Tor erzielte

Bad Düben : Börner, Schüßler, Uhle-Wettler (Rauch), Seebeck (Huffziger), C.Hampel, Voigt, Rücker, B.Hampel, Von Gahlen, Jimenez, Nitzsche (Schmidt)

Naundorf – Zschortau und Krostitz II – Dahlen

Auf Grund der Witterung  waren  die Platzanlagen  in Naundorf  Krostitz nicht bespielbar

Fair-Play-Liga

Go to top