Ur- Krostitzer Nordsachsenliga

Spitzenreiter ESV Delitzsch baut Vorsprung aus

SV Concordia Schenkenberg – ESV Delitzsch 1:5 (1:2), TSV Schildau – SG Zschortau 2:3 (0:2), SC Hartenfels Torgau – FSV Blau-Weiß Wermsdorf 1:1 (0:0), FSV Wacker Dahlen – SV Naundorf 1:2 ((1:1), SV Zwochau – FV Bad Düben 1:2 (0:2), FSV Beilrode – SV Süptitz ausgefallen

Schenkenberg – Delitzsch

Jegliche Taktik der Concorden hatte sich nach 2 Minuten erledigt, denn Nico Kottenhahn hatte einen Eckstoß mit dem Kopf zum 0:1 verwandelt. Die im Feldspiel annähernd gleichwertigen Gastgeber schafften nach 13 Minuten durch Fritz Posdzich den Ausgleich. Doch erneut eine Standartsituation konnten die Gäste durch Spiridos Katsami in der 23. Minute zur Führung nutzen. Trotz weiterer Torgelegenheiten blieb es bei der knappen Führung für die Gäste bis Mitte der zweiten Halbzeit. Was aus dem Feldspiel nicht gelang, gelang den Gästen nach Standarts. Hier nutzten sie die Schwäche der Gastgeber erbarmungslos. Nach 67 Minuten war wieder Kottenhahn der Nutznießer und brachte die Gastgeber völlig aus dem Spiel. In den Schlussminuten konnten die Gäste vor guter Kulisse noch zweimal jubeln. Wieder gingen den Treffern von Katsami und Maxim Günther jeweils ruhende Bälle voraus

Schenkenberg : Henning, Schönberg, Krohn (Schönbrodt), Posdzich (Reißig), Reichel, Schulze, Perkuhn (Tynchenko), Münnich, Werner, Rinaldoni, Pohl

Delitzsch : Schulze, Dorn, Wolff (Döhler), Böhland, Seebach, Bachmann (Knappe), Rast (Günther), Kaselowski, Klingner, Kottenhahn

Schildau – Zschortau

die Gäste waren aufs Kontern aus und überließen dem Gastgeber das Mittelfeld. Der war drückend überlegen doch schwach im Abschluss. Nach 18 Minuten war sich die Abwehr der Gastgeber bei einem weiten Abschlag von Torwart Christian Teresniak nicht einig, Bel Abid reagierte blitzschnell und erzielte die Führung für die Gäste. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff gab es Strafstoß für die Gäste und Sebastian Wünsch verwandelte sicher. Nun wurden die Angriffe der Gäste noch wütender, so dass Kevin Reiche nach 55 Minuten den Anschluss schaffte. Aber nur 2 Minuten später hämmerte Benjamin Schwartz einen Ball aus vollem Lauf aus 20 Metern in den Schildauer Kasten und beruhigte damit die Gastgeber. Die kamen zwar durch Jens Gesse in der 73. Minute noch zu einem Treffer, aber die Zschortauer Mannschaft rettet den wertvollen Dreier.

Zschortau : Teresniak, Voigt, Sobeck (Handke), Praters, Zahn, Bel Abid, Wünsch (Schwartz), Zimmer, Becker, Essig, Mies (Schubert)

Dahlen – Naundorf

Durch diesen Sieg im Kellerduell verlies der Aufsteiger aus Naundorf erstmals in dieser Saison die Abstiegsplätze. Früh ging der Gast durch Stefan Raudnitzschka in Führung. Dies spielte den Gästen in die Karten, denn die Gastgeber waren nervös und hektisch in ihren Aktionen. Nach 25 Minuten hatten sie aber durch Michael Möbius den Ausgleich geschafft. Doch auch danach änderten die Gäste ihre Spielweise nicht. immer wieder provozierten sie durch frühes stören Fehlabspiele der Gastgeber und schalteten dann schnell um. Nach 76 Minuten hatten sie durch Dennis Große den Erfolg für sich.

Naundorf : Jonack, Soumaoro (Steiner), Mittelstraß, Winkler, Felgner (Heinitz), Kraft (Fleck), Raudnitzschka, Heitele, Große, Haynitzsch, Köhler

Zwochau – Bad Düben

Es war kein berauschendes Spiel, dazu taten zumindest die Gastgeber in der ersten Halbzeit zu wenig. Die kombinationssicheren Gäste gingen nach 21 Minuten durch Daniel Hielscher in Führung und Konrad Voigt baute sie in der 32. Minute zur verdienten Halbzeitführung  aus. In den zweiten 45 Minuten rafften sich die Gastgeber auf, fanden über Kampf auch  etwas spielerische Qualität. Nach dem 1:2 durch Sascha Jericke in der 56. Minute verblieb den Hausherren noch genügend Zeit den Ausgleich zu erzielen. Sie versuchten es aber zu sehr mit der Brechstange, konnten die Achse um die Hampel-Brüder nicht bezwingen.

Zwochau : Glück, Kummer, Losse (Albrecht), Ohme, Ohlig (Richter), Hellwig (Gansczyk), Schädlich, Crolla, Jericke, Troitzsch, Fertsch

Bad Düben : Börner, Schüßler, Uhle-Wettler, Böhme, C.Hampel, Rücker, Voigt (Fritzsch), B.Hampel, Hielscher (Jimenez), von Gahlen (Huffziger), Seebeck

Torgau – Wermsdorf

Torfolge . 78: 0:1 Domenic Arendt, 82: 1:1 Steven Hache (11 Meter)

Beilrode – Süptitz

wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt

Fair-Play-Liga

Go to top