Sachsenlotto Kreisklasse

Spröda nun allein Spitze

SV Pressel – SV Spröda 0:4 (0:1), SpG Zschortau II/Rackwitz II – SV Zwochau II 6:1 (4:1), SV Jesewitz – SpG Strelln/Schöna/Röcknitz 3:3 (1:2), SV Battuna Beach – SV Eintracht Söllichau 3:4 (1:0)

Der SV Spröda löste die schwierige Aufgabe in Pressel sehr souverän und ist nun alleiniger Tabellenführer, da sein Mitbewerber SV Jesewitz auf eigenem Platz nur Remis spielte. Für Spröda war Robert Laue kurz vor Ende der ersten Halbzeit für die Führung verantwortlich. Nach dem Seitenwechsel trafen für die Gäste Max Wischnowski, Maik Menzel und Felix Pietzsch gegen an diesem Tag nicht ins Spiel kommende Heidedörfler. In Jesewitz wogte das Spiel hin und her. Schnell führte der Gastgeber durch Thomas Schübel, doch nach 36 Minuten glich Marcel Mielich aus und noch vor dem Seitenwechsel brachte Robert Goebel die Gäste in Führung. Mitte der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber immer besser ins Spiel. Nach 75 Minuten schaffte Christopher Horn endlich den Ausgleich und nur zwei Minuten später führte Jesewitz durch Lucas Zschörener. Als viele schon mit drei Punkten für Jesewitz rechneten, kamen die Gäste durch Goebel noch einmal zum Ausgleich. Reichlich Tore auch in Zschortau, wo der Gastgeber die Gäste aus Zwochau überrollte. Tim Müller und Patrick Kottek sorgten nach 20 Minuten für ein 2:0, aber die Gäste verkürzten durch Nick Lengner nach 28 Minuten. Doch erneut ein Treffer von Müller und ein Eigentor der Gäste rückten bis zur Pause alles wieder zurecht. Nach dem Seitenwechsel trafen noch einmal Müller und Moritz Bienefeld.  in Battaune sahen die Zuschauer nur ein Tor in Halbzeit eins durch Alexander Kortum für die Gastgeber. Doch dann drehten beide Teams auf. Christopher Lachmann, David Conradi und Christian Funke trafen für die Gäste. Dann verkürzte Philipp Brendel, doch Conradi stellte den alten Abstand wieder her. Ein zweiter Treffer von Brendel zum 3:4 nach 83 Minuten brachte keine Wende me

Fair-Play-Liga

Go to top