Ur- Kreostitzer Nordsachsenliga

SV Frisch-Auf Doberschütz-Mockrehna – SV Zwochau 7:0 (4:0), FSV Krostitz II – Radefelder SV 90 1:5 (0:3), SC Hartenfels Torgau – FV Bad Düben 3:1 (1:1), Dommitzscher SV Grün-Weiß – SV Laußig 51 0:2 (0:0), Concordia Schenkenberg – SV Wacker Dahlen und SV Mügeln/Ablaß – FSV Blau-Weiß Wermsdorf ausgefallen

Doberschütz-Mockrehna – Zwochau  

Die Gastgeber wollen weg vom Tabellenkeller und dies bekam der SV Zwochau zu spüren. Bereits in der Anfangsphase schaffte Marcel Bela das 1:0, danach ging es Auf und Ab, bis Florian Walther nach 35 Minuten das 2:0  schaffte. Während  sich die Gäste danach eine unnötige rote Karte abholten, drehten die Hausherren auf. Noch vor dem Seitenwechsel traf Tom Opfermann zweimal zum klaren Halbzeitstand und Florian Prause legte gleich nach Wiederanpfiff noch einmal nach. In der Endphase des Spieles trafen dann noch einmal Opfermann und Stephan Winkler. Für die Gastgeber zudem eine gelungene Generalprobe für das Pokalspiel in Wölkau, während der SV Zwochau diese hohe Niederlage vor dem Pokalspiel auf heimischen Platz gegen Schenkenberg erst einmal die Köpfe wieder frei bekommen muss.

Doberschütz-Mockrehna : Valente, Zölfl, Flögel, Anton, Klotzsch (Knorrn), Bela (Graß), Springer, Walther, Prause (Winkler), Hartmann, Opfermann,

Zwochau : Gründling, Crolla (Lengner), Hellwig, Schädlich, Hecht, Richter, Gansczyk, Nestripke, Neumann (Jericke), Burchardt

Krostitz II – Radefeld

Das Resultat sagt wenig über die Spielanteile aus, denn vier Tore schlechter waren die Krostitzer auf dem Eilenburger kunstrasen kaum. Aber die Gäste verwiesen auf ihre starke Chancenverwertung und das Ausnutzen einiger Abwehrschnitzer der Krostitzer. Diese halfen zumindest bei den beiden ersten Treffern  mit. Kaleb Luers  (15.) und Sebastian Hintzsch (22.)  schalteten blitzschnell und auch Patrick Böhme nutzte beim 0:3 in der 25. Minute seine Schnelligkeit. Als ein Krostitzer Spieler noch in der ersten Halbzeit einen Radefelder Angriff durch absichtliches Handspiel unterband, schlugen die Wellen hoch. Doch der Weg zum Tor war noch weit und der Schiedsrichter beließ  es bei einer Verwarnung. Am Ende konnten beide Teams mit dieser Entscheidung leben. In der letzten Viertelstunde verkürzte zunächst Stefan Remus für die gut besetzte Reserve der Bierdörfler, ehe Dennis Schöps und Martin Höschel für den Endstandsorgten.

Krostitz II : Röthel, Schurig, Bohnet, Thon, Geißler (Röhrborn), Stephan (Stantke), Pawlowsky, Gruber, Praters (Remus), Göldner, Gutmann

Radefeld : Pfefferkorn, Zschämisch, Albert (Schöps), Stapel, A. Müller (Höschel), Böhme, Luers, Hirsch, Hintzsch, Neidhold, M.Müller

Torgau – Bad Düben

Den Kurstädtern werden zwar immer gute spielerische Leistungen bezeugt, aber das Punktekonto ist noch gering. Auch in Torgau ging man beim Favoriten durch Erik Böhme  nach 17 Minuten in Führung. Dies hielt aber nur kurze Zeit, denn Steven Hache glich in der 23. Minute aus und zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte Chris Scaruppe einen Strafstoß zum Führungstreffer für Hartenfels. Als die Gäste Alles nach vorn warfen, um den Ausgleich zu erzielen, wurden sie in der 86. Minute durch Patrick Tänzer ausgekontert. Ein normales Ergebnis, doch durch die Punktgewinne von Laußig und Doberschütz-Mockrehna wird die Situation für die Kurstädter wieder brisanter.

Bad Düben : Rohrbach, Schüßler, Uhle-Wettler (Rauch), Böhme, C.Hampel, Rücker (Schmidt), Voigt (Nitzsche), B.Hampel, Hielscher, van Gahlen, Müller

Dommitzsch – Laußig

War das schon eine Entscheidung gegen Dommitzsch? Man soll kein Team vorzeitig abschreiben, aber in diesem wichtigen Spiel sammelten die Gäste wertvolle Zähler in einem schwachen Spiel. Zunächst wollte keiner etwas riskieren. Als dann Mitte der zweiten Halbzeit Sebastian Funke endlich eine Lücke im Abwehrverbund der Grün- Weißen genutzt hatte, musste der Gastgeber  auf Angriff umschalten. Und dieses Konterspiel liegt bekanntlich den 51ern besser. Fünf Minuten vor Ende besorgte dann Tobias Schneider das Endergebnis und dies dürfte auch Hoffnung für die österlichen Nachholpartien geben.

Laußig : Fischer, Voigt, Funke (Schönfeld), Seehaus, Vieweg, Hobusch, Matner (Picknick), Jimenec, Sander, Bennour (Müller)

Fair-Play-Liga

Go to top